Als ich noch Schneidbretter aus Plastik statt aus Zirbenholz oder Holz allgemein verwendet habe, hatte ich immer das Gefühl, dass sich irgendwann durch das viele Schneiden die Oberfläche des Bretts ablöste und ich kleine Plastikteile im Essen hatte. Nicht sonderlich angenehm. Mit Schneidbrettern aus Zirbenholz gehört dieses Gefühl der Vergangenheit an. Sie sehen gut aus, duften sehr gut und sie sollen, so wie alle Zirbenholzprodukte, über eine antibakterielle Wirkung verfügen. Bitte achte darauf, das Brett nicht in den Geschirrspüler zu stecken, sondern es lediglich mit einem feuchten Tuch zu reinigen!

Das macht Schneidbretter aus Zirbenholz aus:

  • Küchenhelfer aus Holz machen richtig was her, sind dekorativ und sehen gut aus
  • Die ätherischen Öle im Holz sorgen angeblich für eine antibakterielle Wirkung
  • Diese Schneidbretter sind ein schönes Geschenk für alle Hobbyköche
  • Mit einem Schneidbrett aus Holz vermeidest Du Plastik und nutzt stattdessen ein Naturprodukt
  • Schneidspuren sind hier selbstverständlich, da das Holz sehr weich ist – dies mindert also nicht die Qualität

Achtung: Die Bretter sind logischerweise nicht spülmaschinengeeignet

Kombinieren kannst Du Deine Brotzeitbretter aus Zirbenholz übrigens hervorragend mit einem schönen Brotkasten. Eine Übersicht von Zirben-Brotkästen findest Du hier.

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!